Projektbeispiel Data Thinking, Digital Offerings, Telecommunications

Mit dem Mobilfunknetz Verkehrsströme analysieren

Aufbau einer Geomarketing-Plattform für Verkehrs- und Bewegungsströme auf Basis von anonymisierten Funkzellendaten

Ausgangssituation und Problemstellung

Strategische Entscheidung für den Aufbau eines neuen Big-Data-Geschäftsfeldes auf Basis anonymisierter Mobilfunkdaten.

Problemstellung:

  • Unklarer datenschutzrechtlicher Rahmen hinsichtlich der Verwertbarkeit der Daten
  • Hohe Anforderungen an Systemarchitektur durch grosse Menge an Echtzeitdaten, Vielzahl an Datenquellen sowie Echtzeitanonymisierung

mm1 Ansatz und Lösung

  • Frühzeitige Einbindung wesentlicher interner und externer Stakeholder zur Klärung rechtlicher Rahmenbedingungen
  • Entwicklung eines iterativen Vorgehensmodells auf Basis eines Minimal Viable Systems und Abstimmung des Investitions-Cases
  • Projektleitung und Steuerung der Konzeption und Aufbau der Backend-Architektur zur Echtzeitanonymisierung und Datenanreicherung

Erfolge

  • Abstimmung und Genehmigung der Systemarchitektur mit dem BfDI (Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit)
  • Spezifikation des "Minimal Viable System" zur Absicherung von Time to Market und unter Einhaltung der Budgetgrenzen
  • Erfolgreiche Markteinführung der Plattform zur Erschliessung des neuen Geschäftsfeldes